VVN-BdA Bochum

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Demonstration’

Flüchtlinge Willkommen, Nazis haut ab!
VVN-BdA ruft zur Teilnahme an der Kundgebung
am Samstag, den 1. Februar 2014 auf.

Januar 30, 2014 Von: Siegfried Evers Kategorie: Ankündigung, Antifaschismus, Demonstration, Neofaschismus Kommentare deaktiviert für Flüchtlinge Willkommen, Nazis haut ab!
VVN-BdA ruft zur Teilnahme an der Kundgebung
am Samstag, den 1. Februar 2014 auf.

Banner vom 1. Februar 2014

Banner vom 1. Februar 2014

Das Bochumer Bündnis gegen Rechts, dem auch die
VVN-BdA Bochum angehört, ruft für kommenden
Samstag um 13.30 Uhr zu einer Kundgebung vor dem
Flüchtlingsheim in der Wohlfahrtstraße auf.

Hierzu erklärt Uli Borchers als Sprecher des
Bündnisses: “Wir wollen mit unserer Aktion die
Solidarität mit den Flüchtlingen in der
Wohlfahrtstrasse zum Ausdruck bringen, wir wollen
den dort lebenden Menschen zeigen: ‘Ihr seid nicht
allein’! Den Neonazis vom “Volkssturm Deutschland”,
die zum gleichen Zeitpunkt gegen die Flüchtlinge
hetzen wollen, werden wir eine deutliche Abfuhr
erteilen. Unser Protest gegen diese “Kameradschaft” wird laut und deutlich und
sichtbar ausfallen. Die Vorbereitungen auf unsere Solidaritäts- und Protestaktion sind
sehr gut angelaufen.
Mit einem Flugblatt für die AnwohnerInnen der Wohlfahrtstrasse haben wir über die “Kameradschaft” informiert.
Mit eigenen Erklärungen haben inzwischen aufgerufen: der ver.di Bezirk Bochum-
Herne und der Kinder und Jugendring Bochum.
Wir sind deshalb optimistisch, dass mit dieser Unterstützung eine eindrucksvolle
Kundgebung stattfinden wird.”

Antirassistische Demonstration am 30.11.2013

November 26, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Demonstration, Militarismus, Rassismus, Termine Kommentare deaktiviert für Antirassistische Demonstration am 30.11.2013

30. November 2013
11:00

Das Bündnis gegen den rassistischen Normalzustand
ist VeranstalterIn einer antirassistischen Demonstration,
die am Samstag, den 30. November um 11.00 Uhr
am Bochumer Hauptbahnhof stattfindet.

Antirassistische Demo 30.11.2013

Antirassistische Demo 30.11.2013

„Wie schaffen wir es, dass die Demonstration eine Außenwirkung entfaltet, die PassantInnen
anspricht und zum Nachdenken über Rassismus anregt?“ Eine Frage, die den MitgliederInnen des Bündnisses bei der Vorbereitung der Demo häufig durch den Kopf geht.
In seinem Aufruf zur antirassistischen
Demonstration am Samstag schreibt das Bündnis gegen den rassistischen Normalzustand:
„Der 30. November ist als Datum nicht
willkürlich gewählt. Am 1. Dezember nimmt
„Eurosur“ seine Arbeit auf. Bei „Eurosur“ handelt es sich um ein neues Überwachungssystem für so genannte „Flüchtlingsrouten“. Gegen Menschen, die versuchen nach Europa zu gelangen, sollen
im Rahmen des neuen Programms Drohnen,
Satelliten und weiteres  hochtechnisches
Überwachungsgerät eingesetzt werden.
Statt die tödliche Politik der „Grenzsicherung“ zu
überdenken, sollen Grenzsicherung und –überwachung mit Eurosur sogar ausgebaut
werden.
(mehr …)

„Pro NRW“-Hetze blieb ohne Resonanz

Oktober 07, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Demonstration, Protest, Rassismus, Rede Kommentare deaktiviert für „Pro NRW“-Hetze blieb ohne Resonanz

TeilnehmerInnen an der Gegendemo

TeilnehmerInnen an der Gegendemo

Die rechtspopulistische Splitterpartei „Pro NRW“ hatte für Samstag, den 5. Oktober, um 11.00 Uhr zu einer Demonstration
gegen “Asylmissbrauch” aufgerufen.
(s.  Artikel vom 3.10.2013)
Zuvor hatte sie versucht, in der Nachbar-
schaft des Übergangswohnheims an der
Wohlfahrtstraße mit Flugblättern zu
mobilisieren. Niemand aus der
Nachbarschaft folgte jedoch der Einladung zur Hetze gegen die Flüchtlinge.

Das Bochumer Bündnis gegen Rechts hatte für 10.30 Uhr zu einer Gegendemo
aufgerufen, die vor dem Hochhaus der
Knappschaft, direkt an der Königsallee,
stattfand.
Aufmarschort von „Pro NRW“ war das
kleine nicht bebaute Eckgrundstück
diagonal gegenüber an der Einmündung der Wohlfahrtstrasse in die Königsallee.
Um 11.20 Uhr traf der Bus aus Köln kommend mit 40 Reisekadern ein. Mit einer
Verspätung von 45 Minuten begann dann die erste von fünf Kundgebungen, die die
Gruppierung an diesem Tag inszenierte.
Etwa 100 GegendemonstrantInnen, unter ihnen auch MitgliederInnen der VVN-BdA,
empfingen die rassistische Provokation mit lautstarkem Protest.
(mehr …)

Fotos von der Gegendemo am 5. Oktober 2013

Oktober 07, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Bildergalerie, Demonstration, Protest, Rassismus Kommentare deaktiviert für Fotos von der Gegendemo am 5. Oktober 2013

„Pro NRW“ Contra geben!
VVN-BdA ruft zur Teilnahme an der Gegenkundgebung
am Samstag, den 5. Oktober 2013 auf.

Oktober 03, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Ankündigung, Demonstration, Protest, Rassismus Kommentare deaktiviert für „Pro NRW“ Contra geben!
VVN-BdA ruft zur Teilnahme an der Gegenkundgebung
am Samstag, den 5. Oktober 2013 auf.

"Pro NRW" Contra geben!

„Pro NRW“ Contra geben!

Die rechtspopulistische Splitterpartei „Pro NRW“
hat für Samstag, den 5. Oktober um 11 Uhr in der
Wohlfahrtstraße den Start einer neuen Rundreise zu
Flüchtlingsheimen angekündigt. Unter dem Motto
„Nein zu Asylmissbrauch und Armutseinwanderung!” soll in mehreren Städten NRWs gegen Flüchtlinge
gehetzt werden.
Die Kundgebung war ursprünglich, wie im März, in
Leithe angemeldet worden. „Pro NRW“ muss
inzwischen erfahren haben, dass dort keine Flüchtlinge mehr untergebracht sind.

Das Bochumer Bündnis gegen Rechts, dem auch die
VVN-BdA angehört, hat eine Gegenkundgebung
angemeldet. Sie beginnt um 10.30 Uhr vor dem
Hochhaus der Knappschaft (ehem. Bomin-Haus).
Der Auftritt von „Pro NRW“ findet diagonal gegenüber
an der Kreuzung Wohlfahrtstrasse / Königsallee statt.
Bevor die RassistInnen aus Köln eintreffen, wird es Redebeiträge geben vom
SPD-Bezirksbürgermeister  Helmut Breitkopf-Inhoff, von Birgit Naujoks vom
Flüchtlingsrat NRW und von Andreas Stiewe vom Antirassismus-Projekt.
(mehr …)

Am 31. August stellte sich Dortmund quer
Ein Teilnehmer der VVN-BdA Bochum berichtet

September 01, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Antifaschismus, Bericht, Demonstration, Neofaschismus Kommentare deaktiviert für Am 31. August stellte sich Dortmund quer
Ein Teilnehmer der VVN-BdA Bochum berichtet

Die Sitzblockade im Gerichtsviertel

Die Sitzblockade im Gerichtsviertel

Am 31. August 2013 beteiligten
sich ca. 350 Faschisten an einem
Aufmarsch in Dortmund, zu dem
die Neonazipartei „Die Rechte“
und so genannte „freie Kräfte“
aufgerufen hatten.
In diesem Jahr mobilisierten die
Nazis nicht zum Antikriegstag,
sondern ihre Demo stand unter
dem Label „Gegen staatliche
Repression“, sprich gegen die
bisherigen Verbote aller
faschistischen Organisationen.
Mehr als tausend Gegendemon-
strantInnen waren an diesem Tag
auf der Straße und stellten sich teilweise erfolgreich den Nazis in den Weg. Der
Naziaufmarsch wurde insgesamt vier Mal blockiert. Trotzdem konnten die Nazis dank
Polizeigewalt marschieren, sie wurden aber massiv gestört.

Unser Gegendemonstrant, Mitglied der VVN-BdA Bochum, war dem Aufruf des
VVN-BdA Landesverbandes gefolgt, der am 30.8. auf die „Aktuellen Informationen“ des Bündnisses Dortmund Nazifrei  hingewiesen hatte.
(mehr …)

NPD-Kundgebung auf dem Husemannplatz
Bochumer Bündnis gegen Rechts machte
die NeofaschistInnen unsichtbar

August 19, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Demonstration, NPD, Protest, Rede Kommentare deaktiviert für NPD-Kundgebung auf dem Husemannplatz
Bochumer Bündnis gegen Rechts machte
die NeofaschistInnen unsichtbar

VVN-Protest gegen die NPD-Kundgebung

VVN-Protest gegen die NPD-Kundgebung

„Nazis raus, Nazis raus“, schallte es am letzten Samstag viel-
stimmig auf dem Husemannplatz. Mehr als 250 Menschen haben
deutlich gemacht, dass die NPD in Bochum unerwünscht ist.

Grund des Protestes war eine
kurzfristig von der Nazi-Partei
angemeldete Demonstration auf
dem Platz in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr. Ihre Parole lautete:
„Asylantenflut und Euro-Wahn
stoppen – NPD in den Bundestag.“

Zur Gegendemonstration
aufgerufen hatte das Bochumer Bündnis gegen Rechts, dem auch die VVN-BdA Bochum angehört. Viele Organisationen und Parteien zeigten gemeinsam Flagge.
Dabei wirkte sich das von der Bochumer Staatsanwaltschaft angeordnete Verbot von
Trillerpfeifen eher motivierend auf die DemonstrantInnen aus. Die polizeiliche Auflage wurde vielfach ignoriert. Mit diversen Lärminstrumenten (Vuvuzelas, Trommeln,
Kochtöpfen) wurde eine solche Lärmkulisse erzeugt, dass die NPD-Reden nicht
wahrgenommen werden konnten.
(mehr …)

Demo „StopWatchingUS“ am 27.7. in Bochum Redebeitrag von Wolfgang Dominik (VVN-BdA)

Juli 29, 2013 Von: michnig Kategorie: Demonstration, Geheimdienste, Protest, Rede Kommentare deaktiviert für Demo „StopWatchingUS“ am 27.7. in Bochum Redebeitrag von Wolfgang Dominik (VVN-BdA)

Am Samstag, den 27. Juli fanden  unter dem Motto „StopWatchingUS“ weltweite
Proteste gegen Prism, Tempora und das Utah Data Center und für Solidarität mit
Edward Snowden, Bradley Manning und anderen InformationsaktivistInnen statt.

Wolfgang Dominik spricht auf der Demo

Wolfgang Dominik spricht auf der Demo

In Bochum rief ein Bündnis von
Organisationen und Parteien um 13:37 Uhr auf dem
Husemannplatz zum Protest auf. Im Aufruf des Bündnisses hieß es: „StopWatchingUs“ AntiPrism-
Demo in Bochum am 27.07.2013.
Prism (Prisma) ist ein seit 2005
existierendes und als streng
geheim eingestuftes Programm
zur Überwachung und
Auswertung von elektronischen
Medien und elektronisch
gespeicherten Daten.

Zu den Unterzeichner_innen des Aufrufs gehörte auch die VVN-BdA Bochum.
Den Aufruf und weitere Unterzeichner_innen findet ihr unter:
http://www.bo-alternativ.de/2013/07/25/demo-am-samstag-stopwatchingus/

Auch wenn das Wetter nicht zum Demonstrieren einlud, gingen mehrere Hundert
Menschen in Bochum auf die Straße, um „StopWatchingUs” zu fordern.
Zu den Rednern der Kundgebung gehörte auch Wolfgang Dominik von der VVN-BdA
Bochum.
(mehr …)

Bilder von der Bochumer Kundgebung
gegen die „ProNRW-Tour“

März 09, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Bildergalerie, Demonstration, Protest, Rassismus Kommentare deaktiviert für Bilder von der Bochumer Kundgebung
gegen die „ProNRW-Tour“

Flüchtlinge Willkommen! Nazis haut ab!
VVN-BdA ruft zur Teilnahme an einer Kundgebung
am Samstag, den 9.3.2013, in Bochum-Leithe auf.

März 07, 2013 Von: Siegfried Evers Kategorie: Ankündigung, Demonstration, Protest, Rassismus Noch keine Kommentare →

Logo der Kundgebung in Leithe

Mit einer „Rundreise“ durch NRW will „ProNRW“ jetzt vor den „Brennpunkten des Asylmissbrauchs“ eine
weitere rassistisch motivierte Kampagne starten.
Die erste Kundgebung auf dieser Tour ist für Samstag, den 9.3., vor der ehemaligen Hollandschule in der
Fröbelstraße in Bochum-Leithe angekündigt.
Dort leben Flüchtlinge, die in ihren Herkunftsländern politischer Verfolgung und und rassistischen Angriffen ausgeliefert waren.
In den vergangenen Jahren hat „Pro NRW“ mehrmals
in Bochum versucht, mit ähnlichen Aktionen
rassistische Stimmungen zu erzeugen. Damals haben
sie vor „Islamisierung“ und „Überfremdung“ der Gesellschaft „gewarnt“ und türkische Moscheen zum Anlaufpunkt ihrer Hetz-Kundgebungen gemacht. Dort wurde durch
lautstarken Protest von vielen Menschen deutlich gemacht, dass „Pro NRW“ auch in
Bochum unerwünscht ist.
(mehr …)

Aufruf des Bochumer Anti-Nazi Bündnisses

August 28, 2011 Von: Sandra Kruessel Kategorie: Allgemein, Demonstration Noch keine Kommentare →

Am 3. September wollen Neonazis in Dortmund wieder zu ihrem sogenannten
Nationalen Antikriegstag aufmarschieren. Sie verhöhnen damit nicht nur
das Gedenken an die Naziaggression anlässlich des deutschen Überfalls
auf Polen, sondern auch die die vielen Millionen Opfer des deutschen
Vernichtungskriegs.

Der Aufmarsch findet nicht zufällig seit Jahren in Dortmund statt. Die
Dortmunder Neonazi-Szene zeigt sich als besonders umtriebig. Die Liste
von Nazi-Konzerten, Aufmärschen und brutalen Übergriffen ist lang.
Polizei, Justiz und Stadt haben darauf lange nur unzureichend reagiert.
Insbesondere im Stadtteil Dorstfeld gehören „Autonome Nationalisten“
mittlerweile zum Stadtbild. Umso bedeutsamer ist es, dass es in den
vergangenen Jahren auch durch antifaschistische Proteste gelungen ist,
den Aufmarsch zum Antikriegstag – zeitweise einer der größten
Neonazi-Aufmärsche bundesweit – zu einer stationären Kundgebung mit
wenigen hundert Teilnehmern werden zu lassen. In diesem Jahr wollen die
Nazis um jeden Preis wieder einen Aufmarsch durchführen. Dem stellen wir
uns entschlossen entgegen. (mehr …)

Auf nach Dortmund
Nazi-Aufmarsch verhindern!

August 29, 2010 Von: Siegfried Evers Kategorie: Antifaschismus, Demonstration, Faschismus, Neofaschismus, Termine Noch keine Kommentare →

4. September 2010
08:00

Zum 6. Mal in Folge wollen Neofaschisten anlässlich des Antikriegstages durch Dortmund marschieren.

Für den 4. September mobilisieren sie europaweit in die Ruhrgebietsmetropole. Die Polizei genehmigte den Aufmarsch, und die Stadt Dortmund lässt per „Koordinierungsstelle“ mitteilen, sie fände die Entscheidung ausreichend klug, weil irgendwie alternativlos.

Der Antikriegstag erinnert an den  Überfall des faschistischen Deutschlands am 1. September 1939 auf Polen, der Beginn eines Raub- und Vernichtungskrieges, der die Welt in Brand steckte und über 50 Millionen Tote hinterließ.

Bei dem Nazi-Aufmarsch geht es nicht um Anti-Krieg, sondern um Jubel für den nazideutschen Überfall auf Polen. Die Nazis rufen regelmäßig „Nie wieder Krieg – nach unserem Sieg“. Den 1. September verhöhnen sie, indem sie behaupten, der 2. September, der Tag, an dem im Jahre 1939 Großbritannien zugunsten Polens in den Krieg eingriff, sei der eigentliche Tag des Kriegsbeginns. (mehr …)

Gedenken an die Kämpfer gegen den Kapp-Putsch und die Reaktion

Januar 26, 2010 Von: Wolfgang Dominik Kategorie: Antifaschismus, Aufstand, Demonstration, Gedenken, Termine 1 Kommentar →

28. März 2010
11:00bis13:00
Märzgefallenen-Denkmal auf dem Friedhof Bochum-Werne

Märzgefallenen-Denkmal auf dem Friedhof Bochum-Werne

Die VVN–BdA ruft auch in diesem Jahr dazu auf, der ermordeten Kämpfer gegen den Kapp-Putsch zu gedenken und am Denkmal auf dem Werner Kommunalfriedhof Blumen und Kränze niederzulegen.

Die Demonstration beginnt
am Sonntag, dem 28. März,
um 11:00 Uhr
am Werner Markt.

Am Ehrenmal spricht Uli Borchers, ehemaliger Betriebsratsvorsitzender von Doncaster und Sprecher des Bochumer Bündnisses gegen rechts.

(mehr …)

Die Nazis und der 1. Mai 2009

August 20, 2009 Von: Lutz Berger Kategorie: Aktuelles, Demonstration, Krieg, NPD 1 Kommentar →

Erster Mai 2009 in Dortmund. Die Teilnehmer an der Mai-Demonstration des DGB diskutieren über Bankenrettung, unsichere Arbeitplätze oder einfach nur über das schöne Wetter. Plötzlich werden sie von einer Horde von mehr als 300 Nazis überfallen.

(mehr …)

Bundesweite antifaschistische Demonstration des Bündnisses
„Dortmund stellt sich quer!“

August 20, 2009 Von: Lutz Berger Kategorie: Demonstration, Faschismus, Krieg, NPD, Termine 2 Kommentare →

5. September 2009
10:00

Dortmund stellt sich quer!

Nie wieder Faschismus!
Nie wieder Krieg!

(mehr …)

Versammlung der VVN-BdA Bochum
Themen:
NPD-Verbot und Gedanktag für die Opfer des Faschismus

August 20, 2009 Von: Klaus Kunold Kategorie: Aktuelles, Antifaschismus, Demonstration, Faschismus, Gedenken, Nationalsozialismus, NPD, Termine, Versammlung 2 Kommentare →

4. September 2009
19:30

Wolfgang Dominik wird nach den Kommunalwahlen Gründe für ein Verbot der neofaschistischen NPD erläutern, in dem er zunächst auf die Rahmenbedingungen des Neofaschismus nach 1945 eingeht, dann die Geschichte der NPD kurz charakterisiert, über die Nazis und ihr Geld informiert und schildert, warum der Verbotsantrag von 2001 vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert ist.

Mit der Geschichte des zweiten Sonntags im September wird sich Siegfried Evers beschäftigen. Er wird u.a. darauf eingehen, warum die VVN – BdA seit 2008 wieder an diesem historischen Tag und nicht mehr wie in den Jahren zuvor am Volkstrauertag der Opfer des Faschismus feierlich gedenkt.

(mehr …)

Demonstration des Friedensplenums zum Antikriegstag

August 20, 2009 Von: Wolfgang Dominik Kategorie: Demonstration, Gedenken, Krieg, NPD, Termine 1 Kommentar →

1. September 2009
16:00bis18:00

Die VVN – BdA Bochum unterstützt die Demonstration des Friedensplenums am Antikriegstag.

(mehr …)